Yi Halo: Google stellt neue Kamera für 17.000 US-Dollar vor

25. April 2017, 09:15
6 Postings

Für 360-Grad-Aufnahmen in 8K gedacht – Hundert Kameras kostenlos für Filmemacher

Unter dem Namen Jump hat Google vor rund zwei Jahren seine erste Kamera für die Aufnahme von professionellen 360-Grad Videos vorgestellt. Nun gibt es den Nachfolger, und dieser soll die Qualität solcher Aufnahmen noch einmal steigern, vor allem aber auch den Einsatz leichter machen.

Eckdaten

Die Yi Halo kann Virtual-Reality-Videos mit bis zu 8.192 x 8.192 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Alternativ ist es auch möglich eine Auflösung von 5.760 x 5.760 Pixel bei 60 Bildern pro Sekunde zu erreichen.

foto: google
Die Yi Halo besteht aus 17 Kameras.

DIe VR-Kamera besteht dabei aus insgesamt 17 einzelnen 4K-Action-Cams des GoPro-Konkurrenten Yi. Im Vergleich zu ersten Jump-Generation ist hier also eine weitere Kamera hinzugekommen, die auch das Geschehen oberhalb der Yi Halo erfassen soll, um die 360-Grad-Erfahrung noch umfassender werden zu lassen.

Leicht

Besonders stolz ist man aber auch auf das geringe Gewicht von nur 3,5 Kilogramm. Dies soll nicht zuletzt neue Einsatzbereiche erschließen. Der eingebaute Akku soll bis zu 100 Minuten durchhalten, und es gibt eine Android-App über die die Kamera ferngesteuert werden kann – samt Vorschaufunktion.

foto: andreas proschofsky / standard
Neu ist die Kamera auf der Oberseite.

Sponsoring

Sehen lassen kann sich aber auch der Preis: Stolze 17.000 US-Dollar soll die Yi Halo kosten. Allerdings kündigt Google gleichzeitig unter dem Namen Jump Start ein Sponsoring-Programm an. In dessen Rahmen sollen hundert solche Kameras an Filmemacher vergeben werden. Interessierte können sich bis zum 22. Mai 2017 bewerben. (apo, 25.4.2017)

    Share if you care.