Lockenhaus-Festival auf den Klangspuren antiker Mythen

24. April 2017, 14:30
posten

Beim Festival im Juli treten u. a. Vilde Frang und Vikingur Ólafsson auf

Lockenhaus – Das Kammermusikfestival in Lockenhaus, 1981 von Gidon Kremer gegründet, widmet sich vom 6. bis 15. Juli dem Thema "Chronos und Kairos". Der Leiter des Festivals, Cellist Nicolas Altstaedt, lädt international renommierte Kollegen zu vertiefendem Musizieren ein. Die relativ spontan im Probenprozess ausgewählten Programme werden im besonderen Ambiente der Burg und der Pfarrkirche angeboten.

Beim diesjährigen Kammermusikfest sind unter anderem Künstler wie die norwegische Geigerin Vilde Frang, das Duo BartolomeyBittmann, der österreichische Klarinettist Andreas Ottensamer, der Pianist Víkingur Ólafsson oder das Quartett Quatuor Diotima zu Gast. Und: Anlässlich des 70. Geburtstags des Gründers im vergangenen Februar wird die Zufahrtsstraße zur Burg, einem der Hauptspielorte, nach ihm benannt: Sie heißt nun also Gidon-Kremer-Allee. (tos, 24.4.2017)

    Share if you care.