Sanierungsplan für Grazer Metallbauer Krobath angenommen

24. April 2017, 12:57
posten

Fortbetrieb mit weniger Mitarbeitern gesichert

Graz – Nach der Insolvenz der Grazer Krobath Metallbau GesmbH im Februar ist am Montag in Graz der Sanierungsplan von der Mehrheit der Gläubiger angenommen worden. Ein Fortbetrieb des Unternehmens mit 23 statt bisher 45 Dienstnehmern ist damit möglich. Teilbereiche im Betrieb wurden dafür geschlossen, hieß es in einer Aussendung des KSV1870.

Die Gläubiger erhalten eine 20-Prozent-Quote, wobei die ersten 5 Prozent binnen 14 Tagen in bar ausbezahlt werden. Der Rest wird zu zwei Teilquoten in der Höhe von jeweils 7,5 Prozent nach einem bzw. nach zwei Jahren ausgeschüttet. Die anerkannten Forderungen betragen laut dem Kreditschutzverband knapp 2,9 Mio. Euro. (APA, 24.4.2017)

    Share if you care.