Rockstar stoppt Modder: PC-Portierung von "Red Dead Redemption" eingestellt

24. April 2017, 12:01
94 Postings

"Ich weiß, das ist eine bittere Pille, aber wir wurden kontaktiert"

Drei Jahre lang hatten Fans an einer Portierung der Spielwelt des Westernspiels "Red Dead Redemption" für PC gearbeitet. Vergangenen Monat präsentierte das Entwicklerteam erste Screenshots zur Modifikaton für "Grand Theft Auto 5", vergangenen Freitag kam der erste Trailer heraus. Offenbar nicht zur Freude des britischen Studios Rockstar Games, das dem Projekt am Wochenende endgültig einen Riegel vorschob.

"Ich weiß, das ist eine bittere Pille, aber wie viele von euch festgestellt haben, wurden wir kontaktiert und es tut uns leid, sagen zu müssen, dass wir das Projekt einstellen", heißt es in einer Stellungnahme des leitenden Modders Mr. Leisurewear auf der Seite GTAForums.

Zweiter Teil im Anflug

Es war dabei nicht die erste hochkarätige Modifikation, die "GTA"- und "Red Dead"-Hersteller Rockstar verhinderte. Unter anderem verhinderte man einen alternativen Multiplayer-Modus zu "GTA 5" namens FiveM.

Dass bei der "Red Dead Redemption"-Mod interveniert wurde, dürfte auch daran liegen, dass Rockstar noch dieses Jahr die Fortsetzung "Red Dead Redemption 2" herausbringen will. Seit der Erstankündigung vergangenen Herbst war allerdings nichts mehr zu hören von dem Spiel. (zw, 24.3.2017)

  • Artikelbild
    bild: red dead redemption v
    Share if you care.