Vierter Sieg von Valverde bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

    23. April 2017, 17:34
    8 Postings

    Ire Daniel Martin Zweiter – Gute Platzierungen für Konrad und Gogl

    Lüttich – Alejandro Valverde ist der dominierende Radprofi der ersten Saisonphase. Am Sonntag feierte der 36-jährige Spanier mit dem vierten Gewinn der Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich schon seinen elften Erfolg 2017. Der Movistar-Fahrer setzte sich bei der 103. Auflage nach 258 Kilometern vor dem zeitgleichen Iren Daniel Martin durch.

    Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski wurde drei Sekunden zurück Dritter. Die zwei Österreicher Patrick Konrad und Michael Gogl präsentierten sich bei der "Doyenne", dem ältesten Klassiker, stark. Konrad (Bora), der Vorjahrs-15., wurde in dem extrem harten Rennen mit zehn Anstiegen in den belgischen Ardennen mit 14 Sekunden Rückstand 20. und Trek-Fahrer Gogl klassierte sich 28 Sekunden zurück als 26.

    Valverde hatte bei diesem "Monument des Radsports" bereits 2006, 2008 und 2015 triumphiert. Er hat heuer u.a. schon Baskenland- und Katalonien-Rundfahrt sowie Ruta del Sol und zuletzt den Fleche Wallonne gewonnen. (APA, 23.4.2017)

    103. Auflage des Rad-Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich (258 km) am Sonntag:

    1. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 6:24:27 Std. – 2. Daniel Martin (IRL) Quick-Step, gleiche Zeit – 3. Michal Kwiatkowski (POL) Sky +0:03 Min. – 4. Michael Matthews (AUS) Sunweb – 5. Ion Izaguirre (ESP) Bahrain – 6. Romain Bardet (FRA) AG2R, alle gleiche Zeit. Weiter: 20. Patrick Konrad (AUT) Bora 0:14 – 26. Michael Gogl (AUT) Trek 0:28 – 63. Gregor Mühlberger (AUT) Bora 3:38 – 67. Stefan Denifl (AUT) Aqua Blue 3:50 – 138. Lukas Pöstlberger (AUT) Bora 13:11.

    • Alejandro Valverde schaffte in Belgien seinen bereits elften Erfolg 2017.
      foto: ap/ geert vanden wijngaert

      Alejandro Valverde schaffte in Belgien seinen bereits elften Erfolg 2017.

    Share if you care.