Chelsea mit Mühe ins FA-Cup-Finale

    22. April 2017, 20:41
    45 Postings

    4:2-Sieg gegen Tottenham – Finalgegner Arsenal oder Manchester City

    London – Liga-Spitzenreiter Chelsea hat sich im Halbfinale des FA-Cups gegen Tottenham mit viel Mühe durchgesetzt. Die "Blues" gewannen am Samstag im Londoner Wembley-Stadion gegen den Premier-League-Zweiten mit 4:2, obwohl Tottenham ohne ÖFB-Verteidiger Kevin Wimmer in vielen Belangen die bessere Mannschaft war. Nemanja Matic sorgte in der 80. Minute mit einem Weitschuss ins Kreuzeck für die Entscheidung.

    Tottenham hatte zuvor zweimal den Ausgleich geschafft. Schon nach vier Minuten traf der Brasilianer Willian, der gegenüber Eden Hazard den Vorzug erhalten hatte, per Freistoß zum 1:0. Harry Kane (18.) gelang mit dem Kopf der Ausgleich.

    Kurz vor der Halbzeitpause legte Willian nach, diesmal glich Deli Alli sieben Minuten nach dem Wiederbeginn aus. Der eingewechselte Hazard traf in der 75. Minute nach einem Eckball aus dem Hinterhalt und versetzte Tottenham damit den nächsten Nackenschlag, nachdem "Spurs" davor mehr Spielanteile gehabt hatten. Nach dem Treffer von Matic war die Hoffnung, noch die Wende zu schaffen, endgültig dahin.

    Im Finale trifft die Mannschaft von Trainer Antonio Conte entweder auf Arsenal oder Manchester City. Die beiden bestreiten am Sonntag das zweite Semifinale. (APA, 22.4.2017)

    • Blues-Pyramide mit Nemanja Matic an der Spitze.
      foto: reuters / peter nicholls livepic

      Blues-Pyramide mit Nemanja Matic an der Spitze.

    Share if you care.