Verkehrssperren rund um den Vienna City Marathon

22. April 2017, 20:16
65 Postings

Am Sonntag findet der Vienna City Marathon (VCM) mit mehr als 42.000 Läufern in Wien statt, mit dabei sind auch vier topmotivierte STANDARD-Staffeln. Das Laufereignis bringt wieder Verkehrssperren mit sich – darunter eine zweitägige Teilsperre des Rings. Von Freitagabend bis Sonntagabend wird der Ring zwischen Stadion- und Schottengasse durchgehend gesperrt. Betroffen sind Autofahrer genauso wie Straßenbahnnutzer. Dieses Jahr soll es dank einiger Änderungen aber insgesamt weniger Beeinträchtigungen in der Stadt geben, versprachen die Organisatoren.

grafik: apa

Am Sonntag kommt es entlang der gesamten Laufroute zu temporären Straßensperren, wobei die meisten zwischen 8.00 und 9.00 Uhr beginnen und für einige Stunden aufrecht bleiben. Betroffen sind etwa Abschnitte des Rings und der Zweierlinie, die Lassallestraße, die gesamte Mariahilfer Straße, die Linke Wienzeile, die Praterstraße oder die Obere und Untere Donaustraße. Vor allem sind der erste, sechste, neunte und fünfzehnte Bezirk von Straßensperren betroffen. Diese Bezirke sind sozusagen durch die Laufstrecke eingeschlossen.

Rund um den Startbereich auf der Wagramer Straße bzw. dem Handelskai werden ab 6.30 alle Autofahrer umgeleitet. Der Bereich Schüttelstraße werde heuer schneller – nämlich um drei Stunden früher – wieder offen sein, versprach VCM-Organisationsleiter Gerhard Wehr. Möglich ist das, weil die Laufstrecke hier vom Donaukanal weg und etwas näher an den Prater herangerückt wurde.

Statt über die mit kleinen Steigungen und Wellen versehene Schüttelstraße wird von Kilometer 35 bis 38 von der Lusthausstraße vollkommen flach über die Rustenschacherallee, Sportklubstraße und Vivariumstraße auf die Franzensbrücke gelaufen. Das Ziel ist wieder beim Burgtheater.

Auch im Umkreis der Laufstrecke kommt es ab den frühen Sonntagvormittagsstunden zu Sperren. Das betrifft etwa den Franz-Josefs-Kai oder den Gürtel rund um den Westbahnhof. Anrainern wird empfohlen, anstelle der Autos die U-Bahnen zu nützen. Sämtliche Linien würden verstärkt geführt, kündigte Harald Kastner, Leiter des Störungs- und Einsatzmanagements der Wiener Linien, an. Durch den Marathon müssen allerdings eine Reihe von Bussen und Straßenbahnen kurz geführt oder umgeleitet werden. (red, 22.4.2017)

  • Bewegte Masse auf der Reichsbrücke.
    foto: apa/afp/joe klamar

    Bewegte Masse auf der Reichsbrücke.

Share if you care.