Fox News soll O'Reilly 25 Millionen Dollar Abfindung zahlen

21. April 2017, 08:42
43 Postings

Starmoderator muss wegen Belästigungsvorwürfen gehen

New York City – Das US-Fernsehnetzwerk Fox News dürfte der Rauswurf seines Quotenstars Bill O'Reilly teuer kommen: Wie CNN und der "Hollywood Reporter" berichten, hat sich der konservative Moderator eine Abfindung von 25 Millionen Dollar (23 Millionen Euro) ausgehandelt. Das entspricht mehr als O'Reillys bisherigem Jahresgehalt. Fox News trennte sich am Mittwoch von O'Reilly, dem mehrere Fälle von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz vorgeworfen werden.

Das ist freilich nur ein weiterer Kostenpunkt für den Sender: 13 Millionen Dollar (zwölf Millionen Euro) bezahlte Fox News in Vergleichszahlungen bereits an Frauen, die O'Reilly Belästigung vorwarfen; zuletzt zogen sich auch etliche Werbekunden wegen der Anschuldigungen gegen den Moderator zurück. Laut dem "Hollywood Reporter" hat O'Reillys Hauptabendsendung allein zwischen 2014 und 2016 insgesamt 400 Millionen Dollar (370 Millionen Euro) an Werbegeldern eingespielt. (red, 21.4.2017)

  • Bill O'Reilly lässt sich seinen frühzeitigen Abgang gut bezahlen.
    foto: ap / richard drew

    Bill O'Reilly lässt sich seinen frühzeitigen Abgang gut bezahlen.

Share if you care.