"Zelda: Breath of the Wild": Erster 100-Prozent-Speedrun dauerte 49 Stunden

20. April 2017, 12:13
31 Postings

Speedrunner Xalikah sammelte und fotografierte unter anderem jeden einzelnen Gegenstand

Kennt man alle Abkürzungen, alle Angriffsmuster und alle Schwachstellen der Endgegner und hat es wirklich drauf, kann man "Zelda: Breath of the Wild" in rund 45 Minuten durchspielen. Anders verhält es sich, wenn man auf wirklich jede Errungenschaft in Links neuem Abenteuer aus ist: Während normale Spieler hiermit mehrere Wochen lang beschäftigt sein dürften, müssen selbst professionelle Speedrunner noch dutzende Stunden einrechnen – so umfangreich sind die Herausforderungen in Hyrule.

Der 100-Prozent-Speedrun von Xalikah.

Ein Spieler mit dem Nickname Xalikah hat nun als erster einen so genannten 100-Prozent-Speedrun absolviert. Seine Weltrekordzeit: In 49 Stunden, neun Minuten und 41 Sekunden hatte er nicht nur alle Aufgaben der Kampagne in "Zelda: Breath of the Wild" gelöst, alle 120 Shrines absolviert, sondern auch jeden Gegenstand gefunden, alle Upgrades für Link und dessen Ausrüstungen aktiviert und jedes einzelne Tier, Monster, jeden Schatz und jeden Gegenstand abfotografiert.

wirspielen
So spielt man "Zelda: Breath of the Wild" eher gemütlich.

Ausbaufähig

Die größte Herausforderung sei laut Xalikah, dass man bei einem 100-Prozent-Speedrun seinen Lauf nur bis zu einem gewissen Grad planen kann – speziell wenn es darum geht alle 900 Korok-Seeds zu sammeln.

Verbesserungspotenzial gebe es jedenfalls zuhauf. Laut Xalikah könne man "Zelda: Breath of the Wild" in unter 35 Stunden komplettieren. (zw, 20.4.2017)

  • Artikelbild
    foto: nintendo
Share if you care.