Ebay schickt Aktie mit enttäuschendem Gewinnausblick auf Talfahrt

20. April 2017, 08:11
2 Postings

Trotz stark gewachsenem Quartalsgewinn – Konkurrent Paypal wächst deutlich schneller

Ebay hat mit seiner Gewinnprognose die Anleger enttäuscht. Für das zweite Quartal prognostizierte der amerikanische Internet-Händler ein Ergebnis, das deutlich unter den Erwartungen der Analysten lag. Die Aktie fiel daraufhin im nachbörslichen Handel am Mittwoch um rund fünf Prozent. Für das laufende Vierteljahr rechnet Ebay nach eigenen Angaben mit einem bereinigten Gewinn von 43 bis 45 Cent je Aktie. An der Wall Street wurden jedoch 47 Cent je Anteilsschein erwartet. In der Vergangenheit litt Ebay stark unter der Konkurrenz des Online-Versandhändlers Amazon und unter der Online-Expansion klassischer Einzelhändler.

Neuausrichtung

Im ersten Quartal zahlte sich die Neuausrichtung der Internetplattform für Ebay aus. Der Nettogewinn sprang auf 1,04 Milliarden Dollar von 482 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Umbau habe mehr Kunden angelockt, begründete Ebay den Anstieg. Der Umsatz erhöhte sich im Berichtszeitraum um 3,7 Prozent auf 2,22 Milliarden Dollar. Das Gross Merchandise Volume (GMV) – die Geldsumme, die auf einer Handelsplattform umgesetzt wird – stieg um 2,4 Prozent auf 20,95 Milliarden Dollar. Das GMV gilt als eine der wichtigsten Kennziffern, um die Marktmacht von Online-Marktplätzen zu messen.

Der als Online-Auktionshaus groß gewordene Konzern konnte sich zuletzt nicht mehr auf den deutlich schneller wachsenden Bezahldienst Paypal stützen, der abgespalten wurde und mittlerweile ein eigenständiges Unternehmen ist. Um nicht den Anschluss zu verlieren, investierte Ebay viel Geld in seineInternet-Plattform. (Reuters, 20.4.2017)

Link

Ebay

    Share if you care.