Historischer Kalender – 21. April

21. April 2017, 00:00
posten

742 – Der Hausmeier von Austrien (Ostteil des Fränkischen Reiches unter den Merowingern), Karlmann, ältester Sohn von Karl Martell und Onkel von Kaiser Karl dem Großen, eröffnet die erste Reformsynode und beansprucht staatliche Mitwirkung in Kirchenangelegenheiten. In seinem Auftrag reformiert der von Papst Gregor II. mit der Germanenmission betraute Benediktiner Bonifatius (ursprünglich Winfried) das Kirchenwesen im Frankenreich.

1912 – Gründung der katholisch dominierten Konservativen Volkspartei der Schweiz. Seit 1957 ist ihre Bezeichnung "Christlichdemokratische Volkspartei" (CVP). Sie ist seit Jahrzehnten ohne Unterbrechung in der Regierung vertreten.

1927 – In Italien wird mit der "Carta del lavoro" das faschistische Arbeitsrecht eingeführt. Das Manifest der "Ethik des faschistischen Syndikalismus" trägt Gesetzescharakter.

1932 – Der noch unter Kaiser Franz Joseph eingesetzte Erzbischof von Wien, Kardinal Friedrich Gustav Piffl, der nach dem Ende der Monarchie 1918 den Titel eines Fürsterzbischofs verlor, stirbt 68-jährig in Wien. Der Moraltheologe war 1914 von Papst Pius X. in das Kardinalskollegium aufgenommen worden.

1937 – Der erste Flugzeugträger der britischen Royal Navy, die HMS "Ark Royal" mit Decks für 60 Maschinen, läuft vom Stapel.

1937 – Treffen des österreichischen Bundeskanzlers Kurt Schuschnigg mit dem italienischen Ministerpräsidenten Benito Mussolini in Venedig. Mussolini bekräftigt, dass er eine Einbindung der NSDAP in Österreich unterstützt. Das Schlussprotokoll hält außerdem fest, dass eine Ordnung des Donauraumes ohne das Deutschen Reich nicht möglich ist (bis 23.04.).

1942 – Von den deutschen Nazibehörden überfallsartig deportierte und misshandelte Kärntner Slowenen werden in das Internierungslager Frauenaurach in Bayern zur Zwangsarbeit eingewiesen. Ihr gesamter Besitz wurde konfisziert.

1952 – Britisch-ägyptischer Sudan-Konflikt: London schlägt ein Selbstverwaltungsstatut für das Kondominium Sudan vor. Kairo lehnt den Entwurf mit der Begründung ab, der ägyptische König Faruk sei der Souverän aller sudanesischen Territorien.

1967 – Rechtsgerichtete Offiziere unter Führung von Oberst Georgios Papadopoulos und Oberst Stylianos Pattakos putschen in Griechenland gegen die verfassungsmäßige Regierung und errichten zunächst mit Duldung von König Konstantin II. eine Militärdiktatur, die erst 1974 nach dem Zypern-Debakel zusammenbricht. Tausende Demokratieanhänger werden verhaftet oder wie die Schauspielerin Melina Mercouri ausgebürgert.

1972 – Die amerikanischen Apollo-16-Astronauten landen auf dem Mond.

1987 – Die USA liefern den aus Estland stammenden Nazi-Kriegsverbrecher Karl Linnas an die Sowjetunion aus.

1987 – In Sri Lanka kommen bei einem Bombenanschlag tamilischer Terroristen im Zentrum der Hauptstadt Colombo 150 Menschen ums Leben.

1992 – In Bosnien-Herzegowina entbrennen erbitterte Gefechte zwischen serbischen und muslimisch-bosniakischen Kräften um die Hauptstadt Sarajevo.

1997 – Der französische Staatspräsident Jacques Chirac löst die Nationalversammlung vorzeitig auf und ordnet vorgezogene Wahlen an, die am 25.5. die Linksparteien gewinnen.

1997 – Erste Weltraumbestattung: Eine amerikanische Trägerrakete schickt Aschenreste von 24 Menschen in das Weltall.

2002 – Im ersten Durchgang der französischen Präsidentenwahl wirft der Chef der rechtsextremen "Nationalen Front", Jean-Marie Le Pen, mit knappem Vorsprung den sozialistischen Premier Lionel Jospin aus dem Rennen und qualifiziert sich für die Stichwahl gegen den neogaullistischen Amtsinhaber Jacques Chirac.

2002 – Bei den ungarischen Parlamentswahlen siegt die Koalition der Sozialisten und Liberalen unter Peter Medgyessy und löst die regierende Rechte ab.

2007 – Die Vergesslichkeit eines Kärntner Polizeibeamten ermöglicht zwei Moldawiern die Flucht aus einer Arrestzelle in Arnoldstein. Er dürfte bei einem nächtlichen Kontrollgang einen Schlüssel nicht abgezogen haben. Die Insassen sperren ihre Zelle auf und entkommen in der Folge durch ein schwach gesichertes Fenster der Polizeiinspektion.

Geburtstage:

Friedrich Christoph Pertes, erster dt. Sortimentsbuchhändler (1772-1843)

Friedrich Fröbel, dt. Pädagoge/Begründer der Kindergärten (1782-1852)

Werner Munzinger (gen. Munzinger Pascha), schwz. Forschungsreisender (1832-1875)

Percy Williams Bridgman, US-Physiker (1882-1961)

Anton Proksch, öst. Politiker (1897-1975)

Hilde Claassen, dt. Verlegerin (1897-1988)

Marcel Camus, frz. Filmregisseur (1912-1982)

Hermann Withalm, öst. Politiker, Vizekanzler 1968-70, ÖVP-Obmann 1970/71 (1912-2003)

Alistair MacLean, brit. Schriftsteller, eigentl. Ian Stuart (1922-1987)

Robert Brustein, US-Schauspieler, Autor (1927- )

Manfred Jochum, öst. Journalist (1942-2009)

Iggy Pop, US-Rocksänger (1947- )

Todestage:

Friedrich von Gärtner, dt. Baumeister (1792-1847)

Ernst von Ihne, dt. Architekt (1848-1917)

Friedrich Gustav Piffl, öst. Kardinal, Erzbischof von Wien (1864-1932)

Sir Richard Stafford Cripps, brit. Politiker (1889-1952)

Herbert Zipper, öst. Komponist/Dirigent (1904-1997)

Pierre Lazareff, frz. Publizist (1907-1972)

(APA, 21.4.2017)

Share if you care.