"Hamburger Morgenpost": "Lieber Til Schweiger, Sie haben recht"

19. April 2017, 15:32
70 Postings

Die "Hamburger Morgenpost" antwortet dem Schauspieler auf Seite 1 in einem Rechtsstreit um Leitungswasser

Hamburg – Ein Streit ums Wasser zwischen Til Schweiger und der "Hamburger Morgenpost" führt zu einer ungewöhnlichen Reaktion. Dass der Schauspieler in seinem Restaurant Hamburgs "teuerstes Leitungswasser" verkaufe, wollte Schweiger nicht so stehen lassen, klagte, bekam Recht und erwirkte eine Gegendarstellung.

Die wurde von der "Morgenpost" auf Seite 1 veröffentlicht, allerdings mit einer seitenfüllenden Antwort der Redaktion: "Lieber Til Schweiger, Sie haben recht. Sie verkaufen in Ihrem Restaurant nicht Hamburgs teuerstes Leitungswasser. Sie verlangen nur 4,20 Euro für einen Liter Wasser aus dem Hahn, der eigentlich 0,4 Cent kostet. Aber immerhin: Nach unserer Berichterstattung haben Sie Ihre Speisekarte um den Hinweis ergänzt: 'fein gefiltertes Hamburger Trinkwasser'. Das ist doch ein Fortschritt." (red, 19.4.2017)

  • Titelseite der "Hamburger Morgenpost" am Mittwoch, 19. April.
    faksimile

    Titelseite der "Hamburger Morgenpost" am Mittwoch, 19. April.

Share if you care.