Banana-Bread: Ein süßer Brotlaib

    Ansichtssache19. April 2017, 12:00
    114 Postings

    Eigentlich ist Banana-Bread ein Kuchen – ein Rezept, das perfekt geeignet ist, um überreife Bananen zu verarbeiten

    Bei einem Banana-Bread handelt es sich um kein Brot im herkömmlichen Sinn, sondern eher um einen Kuchen, der in keinem Coffee-Shop fehlen darf

    In den USA wird diese Art von Brot als "Quick Bread" bezeichnet, da statt Germ Backpulver verwendet wird und daher keine Gehzeit nötig ist.

    Welche Zutaten sich in einem perfekten Banana-Bread finden sollen, darüber wird oft hitzig diskutiert. Versionen mit Walnüssen – wie auch in diesem Rezept – findet man sehr häufig. Wer möchte, kann zusätzlich noch grob gehackte Schokolade (oder Schokodrops) zugeben. Jedenfalls ist es eine gute Möglichkeit, Bananen, die schon sehr reif sind, zu verarbeiten.

    Für eine Kastenform mit 21 x 11 cm oder etwas kleiner benötigt man:

    75 g Butter, 50 g feinen Kristallzucker, 50 g braunen Zucker, 2 Eier (M, Zimmertemperatur), 200 g reife Bananen (ca. 2 Stück), mit einer Gabel zerdrückt, 80 ml Milch, 1,5 TL Vanilleextrakt oder 1 leicht gehäuften TL Vanillezucker, 1/3 TL gemahlenen Zimt, 50 g Walnüsse, grob gehackt und kurz in einer Pfanne ohne Öl angeröstet (optional), 1/3 TL feines Salz, 1/3 TL Natron, 1,5 leicht gehäufte TL (Weinstein-)Backpulver und 250 g glattes Mehl, am besten gesiebt.

    Zum Bestreuen (optional): 30 g grob gehackte Walnüsse (nicht angeröstet)

    Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben, vor allem die Butter.

    foto: ursula schersch

    Die weiche Butter mit dem weißen und braunen Zucker mit einem Handmixer cremig rühren, rund 5 Minuten. Die Eier einzeln zugeben und weitere 2 Minuten rühren.

    1
    foto: ursula schersch

    Die zerdrückten Bananen, Milch, Vanille, Zimt und Salz einrühren bis die Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

    2
    foto: ursula schersch

    Das Mehl in einer eigenen Schüssel gründlich mit Natron und Backpulver vermengen. Die Mehlmischung und die gehackten Nüsse in die Schüssel mit den flüssigen Zutaten geben und kurz mixen, bis alles vermengt ist, rund 15 Sekunden.

    3
    foto: ursula schersch

    Die Masse in eine geölte oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform leeren und die Oberfläche glatt streichen. Wer möchte, kann noch gehackte Walnüsse darüber streuen (sehr empfehlenswert).

    4
    foto: ursula schersch

    Das Banana Bread im vorgeheizten Backofen bei 175 °C für 50-60 Minuten backen, bis sich die Oberfläche leicht golden färbt und ein mittig in den Teig gestochenes Holzstäbchen sauber wieder heraus kommt.

    5
    foto: ursula schersch

    Das Banana Bread 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, aus der Form geben und vor dem Anschneiden vollständig auf einem (wenn möglich feinmaschigen) Rost auskühlen lassen.

    Gutes Gelingen! (Ursula Schersch, 19.04.2017)

    >> Das Rezept zum Ausdrucken

    Weiterlesen:

    Rezept für Bananenschnitten

    Rezept für Donuts

    Rezept für French Toast

    6
    Share if you care.