Lateinamerikanisches Spitzenmenü, Atelierrundgang, Designmarkt

Ansichtssache19. April 2017, 14:16
posten

Menü von Lateinamerikas bester Köchin, Frühlingsmarkt und mehr – Tipps für die nächsten Tage

foto: kamilla seider / mercado

Beste Köchin Lateinamerikas in Wien

Wie köstlich zeitgenössische lateinamerikanische Küche schmecken kann, zeigt das Restaurant Mercado mit einer ganz besonderen Gastköchin. Die gebürtige Dänin Kamilla Seidler hat in unzähligen Spitzenrestaurants (Dänemark, Spanien, England) gekocht und wurde in ihrer aktuellen Wirkungsstätte in Bolivien letztes Jahr mit dem Titel "Best Female Chef of Latin America" ausgezeichnet.

Am 20. und 21. April ist sie zu Gast im Marcado in der Wiener Innenstadt. Ihr eigens für Wien kreiertes Menü gibt es einen Monat lang.

Kamilla Seidler Menü im Mercado
20. April – 1. Juni
Stubenring 18, 1010 Wien

1
foto: petra eder

Atelierrundgang Q202

Am Wochenende öffnen wieder zahlreiche Ateliers hauptsächlich im 2. und 20. Bezirk ihre Pforten (im Bild Schalen von Romana Widder-Lunzer). Eine Karte und Übersicht der teilnehmenden Ateliers zur Rundwegplanung gibt es auf Q202.at zum Download.

Atelier-Rundgang, 21.-23. April 2017
21. und 22.4. von 14-21.00 Uhr
23.4. von 14.00 – 18.00 Uhr

2
foto: creau

Designmarkt in der Trabrennbahn

Nachdem der Wintermarkt in den ehemaligen Stallungen der Trabrennbahn Kriau bereits gut funktionierte, folgt nun der erste Frühlingsmarkt. Neben Food-Trucks und Kinderprogramm sorgt ein DJ für die musikalische Untermalung.

Creau Frühlingsmarkt
21. – 23. April
Meiereistraße Ecke Kriaupromenade, 1020 Wien

3
foto: markterei / christina karagiannis

Bier Markt

Die Markterei Markthalle in der Wiener Innenstadt widmet sich ein Wochenende lang handwerklich gebrautem Bier. Heimische und internationale Biere werden neben Essen wie Rohmilchkäse von "Austria Nature" oder Räucherfisch von "Hissek" serviert.

Markterei Spezial – Alles Bier
21. – 22. April, 12:00 – 23:00
Dominikanerbastei 11, 1010 Wien

4
foto: ordinary house

Pop-Up Ordinary House

Noch bis zum 1. Juli ist das "Ordinary House", ein Pop-Up-Store für heimische Modelabels und Produktdesigner, geöffnet. Entwickelt wurde das Shopkonzept von der Wiener Markenagentur brand unit. Die Architektin Claudia Cavallar hat mit Interio Möbeln aus der Österreich-Kollektion das Shopdesign entwickelt, Wubet-Designer Arnold Haas führt den Shop in Parndorf. Zu erstehen gibt es österreichische Mode und Accessoires, zum Beispiel von Brandmair, Petar Petrov, Eva Blut und Kosmetik von der Saint Charles Apotheke.


Ordinary House

bis 1. Juli 2017, Öffnungszeiten:

Mo bis Do: 9:30 – 20 Uhr Uhr, Freitag: 9:30 – 21 Uhr, Samstag: 9 – 18 Uhr

Designer Outlet Straße 1, 7111 Parndorf

(red, 19.4.2017)

5
Share if you care.