Cygnus-Frachter zur Raumstation gestartet

Video18. April 2017, 18:06
7 Postings

Transporter bleibt bis Juli an der ISS angedockt, wird mit Müll beladen und anschließend zum Verglühen gebracht

foto: ap photo/john raoux
Knapp zehn Tonnen Nutzlast kann eine Atlas-Rakete dieses Typs in einen erdnahen Orbit wie den der ISS bringen.

Cape Canaveral – Am Donnerstag werden wieder zwei Raumfahrer vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur aus zur Internationalen Raumstation aufbrechen. Bereits am Dienstag startete ein unbemannter Cygnus-Transporter von Cape Canaveral aus.

Rund um die Startrampe waren zuvor im Abstand von 90 Metern Kameras montiert worden, die zum ersten Mal ein 360-Grad-Streaming des Starts ermöglichen sollten.

nasa

Mit rund 3.500 Kilogramm Proviant und Fracht an Bord wurde der private Raumfrachter mit einer Rakete vom Typ Atlas V ins All gebracht, teilten die US-Raumfahrtbehörde NASA und die Betreiberfirma Orbital Sciences mit.

Ende der Woche wird der Transporter an der ISS erwartet, wo er bis Juli bleiben soll. Danach soll er mit Müll beladen wieder abdocken und in der Atmosphäre verglühen. (red, 18. 4. 2017)

Share if you care.