"Star Wars: Battlefront 2": Dedizierte Server, kein Season-Pass

18. April 2017, 11:37
25 Postings

Entwickler verraten weitere Details zum kommenden Sci-Fi-Shooter

Electronic Arts wird für den Sci-Fi-Shooter "Star Wars: Battlefront 2" im Gegensatz zum Vorgänger keinen Season-Pass anbieten. Anstelle dessen werde man die Pläne zu künftigen Zusatzinhalten erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben, heißt es in einer Stellungnahme gegenüber Mashable.

ea star wars
Trailer zu "Battlefront 2"

Community nicht spalten

Wichtig sei es den Entwicklern gewesen, künftig nicht die Spielerschaft zu spalten, was darauf deuten könnte, dass neue Maps ähnlich wie bei "Titanfall 2" nicht kostenpflichtig sein werden. Eine Bestätigung dafür gibt es aber nicht.

"Als wir uns angesehen hatten, wie sich 'Battlefront' über die Zeit entwickelt hat, entschlossen wir uns dazu, dass für diese Art der Spiele Season-Passes nicht die beste Wahl sind", sagt Kreativdirektor Bernd Diemer.

Server

Ein weiteres Detail zum Multiplayer-Modus klärte hingegen Design-Director Dennis Brännvall auf eine Anfrage über Twitter: Demnach wird die Shooter-Fortsetzung ebenfalls über dedizierte Server verfügen. (red, 18.4.2017)

  • Artikelbild
    foto: star wars battlefront 2
Share if you care.