Granate verletzte Dutzende in Nachtclub in Kolumbien

17. April 2017, 13:50
posten

Hintergründe der Explosion noch unklar

Bogota – In einem Nachtklub in Kolumbien sind mindestens 36 Menschen durch die Explosion einer Granate verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Samstagabend in der Stadt San Pedro im Teilstaat Valle del Cauca. Die Hintergründe seien noch unklar.

Möglicherweise habe die Granatenattacke dem Eigentümer des Klubs gegolten, erklärte die Polizei. Über Drohungen gegen ihn sei aber nichts bekannt. Geprüft werde auch, ob ein Streit rivalisierender Drogenhändler für die Explosion verantwortlich sei. (APA, 17.4.2017)

Share if you care.