ManUnited spitzt Englands Titelrennen zu

16. April 2017, 19:15
93 Postings

Das Team von Jose Mourinho bezwingt im österlichen Schlager Tabellenführer Chelsea mit 2:0, dessen Vorsprung auf Tottenham beträgt nur noch vier Punkte

Manchester – Das Titelrennen in der englischen Premier League ist doch wieder spannend geworden. Spitzenreiter Chelsea unterlag am Sonntagnachmittag im Topspiel bei Manchester United 0:2 (0:1) und liegt mit 75 Punkten nur noch vier Zähler vor Tottenham Hotspur, das am Samstag 4:0 (2:0) gegen Bournemouth gewonnen hatte. ManUnited (60) ist Fünfter.

José Mourinho, der im Dezember 2015 an der Stamford Bridge entlassen worden war, versetzte seinem Nach-Nachfolger Antonio Conte einen schmerzhaften Rückschlag. Matchwinner vor über 75.000 Zuschauern war der Baske Ander Herrera, der das 1:0 von Marcus Rashford (7.) – allerdings nach Handspiel – vorbereitete und das 2:0 mit einem abgefälschten Schuss selber erzielte (49.). Zlatan Ibrahimovic kam erst im Finish ins Spiel. Englands Rekordmeister ist nun schon seit 22 Matches ungeschlagen.

Der FC Liverpool setzte sich im zweiten Spiel des Tages in West Bromwich mit 1:0 durch. Roberto Firmino (45.) traf kurz vor der Pause für die Gäste, schon in der Vorwoche hatte der brasilianische Nationalspieler das entscheidende Tor beim 2:1 bei Stoke City erzielt. Die Reds (66 Punkte) liegen damit auf dem dritten Tabellenplatz, hat aber ein Spiel mehr ausgetragen als das viertplatzierte Manchester City (64)

Der FC Arsenal (54), derzeit nur Siebenter, ist erst am Montagabend beim Tabellenvorletzten FC Middlesbrough zu Gast. (red, 16.4. 2017)

  • Jose Mourinho hatte im Old Trafford alles unter Kontrolle. Chelseas Pedro und Antonio Conte nehmen es säuerlich zur Kenntnis.
    foto: reuters/recine

    Jose Mourinho hatte im Old Trafford alles unter Kontrolle. Chelseas Pedro und Antonio Conte nehmen es säuerlich zur Kenntnis.

Share if you care.