Zweijähriger wollte in den Himmel schauen: Von Auto überfahren

16. April 2017, 16:08
96 Postings

Bub lag am Straßenrand – Fahrer sah Kind nicht – Im Spital gestorben

Vorderweißenbach – Der Blick in den Himmel hat am Samstagabend in Vorderweißenbach (Bezirk Urfahr-Umgebung) einem Zweijährigen das Leben gekostet. Der Bub hatte sich am Straßenrand hingelegt, um nach oben zu schauen. Dabei wurde er von einem ausparkenden Kleintransporter überrollt. Er starb wenig später in Linz im Spital.

Der Bub war mit seiner Schwester auf einem Spielplatz. Plötzlich bemerkte das Mädchen, dass ihr Bruder nicht mehr da war und entdeckte ihn seitlich auf der Fahrbahn liegend. Schnell erkannte die Zwölfjährige die Gefahr, denn ein Mann startete dort gerade einen Kleintransporter. Sie rief dem Kleinen zu, er solle sofort aufstehen, was dieser jedoch nicht tat. Der 29-jährige Lenker sah das Kind nicht; er fuhr rückwärts über den Buben, berichtete die Polizei OÖ. Trotz Wiederbelebung konnte es nicht gerettet werden, es starb wenig später in einem Linzer Spital. Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete eine Obduktion an. (APA, 16.4.2017)

Share if you care.