Grabner trifft, aber Rangers verspielen Sieg

Video15. April 2017, 13:19
9 Postings

Montreal glich Serie auf 1:1 aus – Kärntner mit zwei Treffern in zwei Partien – Fortsetzung am Sonntag in New York

Montreal – Michael Grabner hat am Freitag auch im zweiten Play-off-Spiel seiner New York Rangers in der NHL ein Tor erzielt. Trotzdem musste sich das Team des Österreichers aber den Montreal Canadiens aber nach Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben. In der "best of seven"-Serie steht es damit 1:1. Das dritte Spiel steht am Sonntag (1.00 Uhr in der Nacht auf Montag MESZ) in New York auf dem Programm.

Die Rangers waren knapp dran, auch das zweite Auswärtsspiel in Montreal für sich zu entscheiden. 18 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit rettete der Tscheche Tomas Plekanec die Canadiens aber in die Overtime. Dort sorgte der Russe Alexander Radulow in Minute 79 für die Entscheidung.

Grabner hatte schon im ersten Abschnitt mit einer für ihn typischen Aktion auf 1:1 gestellt. Der Villacher verzeichnete im eigenen Drittel einen Scheibengewinn, stürmte alleine auf Canadiens-Goalie Carey Price zu und überwand diesen (14.).

Starker Lundqvist

Im Auftaktspiel am Mittwoch hatte Grabner zum 2:0-Endstand ins leere Tor getroffen. Der 29-Jährige hält nun in seiner Karriere bei insgesamt vier Play-off-Toren. Bereits in der abgelaufenen regulären Saison hatte er mit 27 Treffern überzeugt.

Torhüter Henrik Lundqvist gab den Rangers erneut mit einer starken Leistung die Siegchance. Nicht weniger als 58 Schüsse feuerten die Canadiens auf sein Gehäuse ab, die Serie ist nun aber wieder völlig offen.

nhl

"Es ist hart, so spät noch ein Tor kassiert zu haben, aber das passiert", sagte Lundqvist. Die Rangers setzen nun auf ihren Heimvorteil. "Wir werden uns ein paar Stunden nehmen, in denen wir uns leidtun können, aber dann gehen wir es wieder an", betonte Rangers-Chefcoach Alain Vigneault. (APA, 15.4.2017)

Ergebnisse NHL-Play-off vom Freitag – 1. Runde ("best of seven"), 2. Spiele:

Eastern Conference: Montreal Canadiens – New York Rangers (1 Tor Grabner) 4:3 n.V. (Stand in der Serie 1:1), Pittsburgh Penguins – Columbus Blue Jackets 4:1 (Stand 2:0)

Western Conference: Minnesota Wild – St. Louis Blues 1:2 (Stand 0:2), Edmonton Oilers – San Jose Sharks 2:0 (Stand 1:1)

  • Grabner schiebt ein.
    foto: apa/afp/getty images/minas panag

    Grabner schiebt ein.

Share if you care.