Washington siegt im NHL-Play-off erst nach Verlängerung

14. April 2017, 11:21
11 Postings

Nashville überrascht in Chicago – Gallant Trainer in Las Vegas – Hitchcock-Comeback in Dallas

Washington – Tom Wilson hat die favorisierten Washington Capitals zum Auftakt ihrer NHL-Play-off-Serie gegen die Toronto Maple Leafs zu einem Overtime-Sieg geschossen. Der Kanadier erzielte am Donnerstag mit seinem ersten Play-off-Treffer in der sechsten Minute der Verlängerung das 3:2. In der Western Conference gingen die Anaheim Ducks und überraschend die Nashville Predators jeweils 1:0 in Führung.

Toronto hatte auswärts bei dem besten Teams des Grunddurchgangs und einem der Favoriten auf den Stanley Cup nach zehn Minuten bereits 2:0 geführt. Justin Williams glich mit einem Doppelschlag (13./37.) aus, ehe der große Auftritt des 23-jährigen Wilson kam. "Es ist völlig verrückt, fühlt sich aber sehr gut an", sagte der Flügelstürmer.

Anaheim bezwang die Calgary Flames 3:2, Nashville setzte sich bei den im Westen topgesetzten Chicago Blackhawks mit 1:0 durch. Der Schwede Viktor Arvidsson traf bereits nach acht Minuten.

Gallant Trainer der Vegas Golden Knights

Die vor ihrem NHL-Debüt stehenden Vegas Golden Knights haben den Kanadier Gerard Gallant zum ersten Trainer in ihrer Geschichte ernannt. Der 53-Jährige betreute zuletzt die Florida Panthers, war bei dem Klub von Thomas Vanek aber bereits im November abgesetzt worden. Die Golden Knights, die im Herbst den Spielbetrieb aufnehmen, sind das erste Team aus Las Vegas in einer der großen US-Sportligen.

Hitchcock-Comeback in Dallas

Die Dallas Stars bestätigten unterdessen am Donnerstag die Rückkehr von Ken Hitchcock als Chefcoach. Der 65-jährige Kanadier hatte Dallas bereits von 1995 bis 2002 trainiert und mit einer Mannschaft um die nunmehrigen "Hall of Fame"-Mitglieder Mike Modano und Joe Nieuwendyk 1999 den Stanley Cup nach Texas geholt. Hitchcock folgt auf Lindy Ruff, mit dem die Stars heuer die Play-off-Teilnahme verpassten. (APA, 14.4.2017)

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag – Play-off, 1. Runde ("best of seven"), 1. Spiele:

Eastern Conference:

Washington Capitals – Toronto Maple Leafs 3:2 n.V.

Western Conference:

Chicago Blackhawks – Nashville Predators 0:1
Anaheim Ducks – Calgary Flames 3:2

Stand in den Serien jeweils 1:0

Share if you care.