Breitbandmilliarde: 125 Gemeinden stellen Anträge in dritter Runde der Leerrohrförderung

14. April 2017, 11:10
1 Posting

Im dritten Leerrohr-Call standen 30 Millionen Euro zur Verfügung

125 österreichische Gemeinden haben in der dritten Ausschreibungsrunde des Leerverrohrungsprogramms aus der Breitbandmilliarde Förderanträge mit einem Volumen von 27 Millionen Euro eingebracht. Dies teilte das Infrastrukturministerium am Freitag in einer Aussendung mit. Mit der Leerrohrförderung soll Gemeinden ermöglichen, bei Grabungen im Ort die Infrastruktur für Breitband günstig mitzuverlegen.

284 Gemeinden beworben

Insgesamt stellte das Ministerium im dritten Förder-Aufruf 30 Millionen Euro bereit. Im aktuellen "Access"-Call haben zehn Telekom-Unternehmen 58 Projekte eingebracht. Hier standen insgesamt 26 Millionen Euro zur Verfügung, die Hälfte davon sind EU-Mittel. In den ersten drei Förderphasen der Leerrohrförderung haben sich insgesamt 284 Gemeinden um Mittel aus der Breitbandmilliarde beworben. (red, 14.4. 2017)

Share if you care.