Italiens öffentlich-rechtliche Rai schreibt Gewinn

14. April 2017, 09:52
1 Posting

18 Millionen Euro Bilanzgewinn

Rom – Die öffentlich-rechtliche italienische TV-Anstalt RAI hat im Vorjahr wieder schwarze Zahlen geschrieben. Nach einem Verlust von 25 Mio. Euro 2015 meldete die RAI einen Gewinn von 18,1 Millionen Euro. Das operative Ergebnis kletterte auf 64,3 Millionen Euro, nach einem Minus von 12,2 Millionen Euro 2015, teilte der Board mit.

Die RAI profitierte von zunehmenden Werbeeinnahmen. Auch die Einnahmen durch die Fernsehgebühren, die die Italiener jährlich zahlen müssen, stiegen gegenüber dem Vorjahr um 272 Mio. Euro.

Bei der RAI stieg 2016 auch der Personalstand. Die öffentlich-rechtliche TV-Anstalt beschäftigte 13.230 Mitarbeiter, 2015 waren es 13.078. In den vergangenen Jahren hatte die RAI stark auf Ausgabensenkungen gesetzt, um wieder in die Gewinnzone zu gelangen. (APA)

    Share if you care.