NES Classic Mini: Nintendo stellt die Retrokonsole wieder ein

    14. April 2017, 08:51
    258 Postings

    Nach nur wenigen Monaten am Markt – Bereits im April soll letzte Lieferung an die Händler gehen

    Mit dem Nintendo Classic Mini hat der Spielekonsolenhersteller vor wenigen Monaten einen Überraschungshit gelandet. Erst vergangenen November auf den Markt gekommen, verkündete Nintendo im Rahmen der Veröffentlichung seiner Geschäftszahlen im Jänner, dass bis zu diesem Zeitpunkt bereits 1,5 Millionen Stück der Retrokonsole verkauft wurden. Nun folgt aber das Aus.

    Aus und vorbei

    In einem aktuellen Statement betont Nintendo, dass bereits im April die letzte Lieferung des NES Mini nach Nordamerika gebracht werde. Es ist davon auszugehen, dass andere Regionen ebenfalls kaum länger bedient werden.

    wirspielen
    Wir spielen die Klassiker des NES Mini.

    Gegenüber IGN betont das Unternehmen, dass man nie vorhatte, den Klassikernachbau als dauerhaftes Produkt zu führen, insofern sei diese rasche Einstellung also von Anfang an geplant gewesen. Genau genommen habe man aufgrund der starken Nachfrage deutlich mehr Exemplare des als NES Classic Edition in den USA verkauften Geräts produziert, als eigentlich ursprünglich vorgesehen war.

    Zugreifen

    Für Interessenten bedeutet dies, dass sie besser schnell zugreifen sollten, wenn sie noch eine NES Mini erhaschen wollen. Denn spätestens dann, wenn die Lager der Händler einmal leer sind, ist davon auszugehen, dass der Preis der Konsole massiv nach oben gehen wird. Schon jetzt wird das Gerät zum Teil deutlich über dem eigentlichen Verkaufspreis von 69,99 Euro angeboten. (red, 14.4.2017)

    • Abschied nehmen vom NES Mini.
      foto: zsolt wilhelm / der standard

      Abschied nehmen vom NES Mini.

    Share if you care.