Urteil in Schweden: Gläubige Hebamme muss bei Abtreibungen helfen

13. April 2017, 10:45
144 Postings

Eine gläubige Christin lehnte aus religiösen Gründen auch ab, die Pille danach auszuhändigen

Stockholm – Ein Krankenhaus in Schweden kann eine Hebamme ablehnen, die aus christlicher Überzeugung nicht bei Abtreibungen helfen will. Das hat ein Arbeitsgericht des Landes am Mittwoch entschieden. Eine schwedische Hebamme hatte sich diskriminiert gefühlt, weil ihre Bewerbungen abgelehnt worden waren. Die gläubige Christin lehnte es demnach aus religiösen Gründen auch ab, die Pille danach auszuhändigen.

Auch Abtreibungen gehören zu Pflichten

Laut Gericht hat der Arbeitgeber "das Recht, zu verlangen, dass alle Hebammen alle ihre Pflichten erfüllen können, einschließlich Abtreibungen". Nach Angaben des schwedischen Radios erwägt die Frau nun, sich mit ihrem Anliegen an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu wenden. (APA, 13.4.2017)

Share if you care.