Bericht: Apple will Diabetes-Behandlung revolutionieren

13. April 2017, 08:07
19 Postings

Entsprechende Sensoren könnten Teil der Apple Watch werden

Apple arbeitet nach einem Bericht des Senders CNBC an der Entwicklung von Sensoren zur Behandlung von Diabetes. Dazu habe der Konzern ein Team biomedizinischer Techniker zusammengestellt, die in der Nähe der Unternehmenszentrale in Palo Alto arbeiten sollten, berichtete CNBS am Mittwoch unter Berufung auf drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Apple lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Apple Watch

Entsprechende Sensoren könnten Teil kommender Produktgenerationen der Apple Watch oder anderer Wearables werden, spekuliert der Bericht. Die Initiative für dieses Unterfangen gehe noch von dem mittlerweile verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs aus.

Kooperationen

Derzeit verschwimmt die Grenze zwischen Arzneimitteln und Technologie. Einige Unternehmen sind bereits im Bereich der Bioelektronik aktiv. Im vergangenen Jahr gaben etwa GlaxoSmithKline sowie der Google-Mutterkonzern Alphabet die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens bekannt. Dieses soll bioelektronische Miniaturprodukte vermarkten, die Patienten eingesetzt werden, um elektrische Nervensignale modifizieren zu können. So sollen chronische Erkrankungen wie Diabetes, Arthritis und Asthma behandelt werden. (Reuters/red, 13.4.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa/afp/getty images/drew angere
Share if you care.