Creators Update: Nutzer melden Probleme mit Nachtmodus

12. April 2017, 11:08
19 Postings

Automatische Aktivierung der Bildschirmeinstellungen in Windows 10 funktioniert nicht wie vorgesehen

Seit kurzem hat Microsoft damit begonnen, das Creators Update für Windows 10 regulär über Windows Update auszuliefern. Die Aktualisierung läuft allerdings nicht bei allen Nutzern einwandfrei. Eine Häufung grober Probleme wurde bislang zwar nicht beobachtet, ein neues Feature erweist sich jedoch als störrisch.

Konkret geht es um den neu hinzugekommenen Nachtmodus. Dieser ändert die Farbkonfiguration des Bildschirms und senkt den Blaulichtanteil. Infolge werden Bildschirminhalte in einer vergleichsweise rötlichen Tönung angezeigt. Dies soll ein entspannteres Betrachten in dunkler Umgebung ermöglichen und gleichzeitig helfen, den Hormonhaushalt vor dem Schlafengehen nicht durcheinander zu bringen. Licht im blauen Frequenzbereich beeinträchtigt die Produktion des Schlafhormons Melatonin, was Schlafprobleme zur Folge haben kann.

Automatische Regelung setzt aus

Der Nachtmodus in Windows 10 bietet eine Anpassung des Farbtons sowie drei Verwendungsmöglichkeiten an. Er lässt sich manuell ein- und ausschalten oder zeitlich automatisch regeln. Man kann entweder selber definieren, wann er aktiviert oder deaktiviert werden soll, oder Windows die aktuelle Zeit von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang verwenden lassen.

Letzteres soll allerdings laut OnMSFT bei vielen Nutzern nicht funktionieren. Sie berichten, dass die Tönung des Bildschirms bestehen bleibt, wenn man den Rechner bei aktiviertem Nachtmodus herunter fährt und außerhalb davon wieder startet. Er muss dann manuell wieder ausgeschaltet werden. Die korrekte An- und Abschaltung funktioniert demnach nur, wenn der PC durchgehend läuft.

Problem auch schon bei Insider-Version

Das Problem soll laut Winfuture auch schon in Testversionen des Creators Update aufgetreten sein, die über das Windows Insider-Programm ausgespielt wurden. Unklar ist, wie weitreichend der Bug ist und ob er auch auf frisch installierten Windows-Systemen auftritt.

Im Webstandard-Test musste der Modus nur einmal außerplanmäßig manuell aktiviert werden, nachdem er bereits nach Sonnenuntergang zum ersten Mal mit automatischer Einstellung in Betrieb genommen worden war. (red, 12.04.2017)

  • Die automatische (De-)Aktivierung des Nachtmodus von Windows 10 funktioniert bei einigen Usern nicht.
    foto: derstandard.at/pichler

    Die automatische (De-)Aktivierung des Nachtmodus von Windows 10 funktioniert bei einigen Usern nicht.

    Share if you care.