Putin über Natoländer: "Sie nicken wie chinesische Götzenbilder"

12. April 2017, 10:46
185 Postings

Russlands Staatschef kritisiert Haltung der westlichen Verbündeten gegenüber US-Präsident Trump

Moskau – Der russische Präsident Wladimir Putin hat den US-Angriff auf einen syrischen Militärflughafen erneut als Verstoß gegen das Völkerrecht verurteilt. Er kritisierte, dass die Natomitgliedsländer sich dabei hinter US-Präsident Donald Trump gestellt hätten. "Sie nicken wie chinesische Götzenbilder", sagte Putin in einem Interview des Fernsehsenders Mir am Mittwoch.

Trump hatte die Militärbasis vergangene Woche als Vergeltung für einen mutmaßlichen Giftgasangriff der syrischen Luftwaffe beschießen lassen. Putin hielt an der russischen Linie fest, dass es für den Chemiewaffenangriff keine Beweise gebe. "Aber die Verletzung des Völkerrechts gibt es. Das ist Fakt", sagte er.

Verständnis für Trump im Westen

"Sie analysieren einfach nicht, was vor sich geht!", hielt er den westlichen Ländern vor. Trotz des generell gespannten Verhältnisses zu Trump hatten die Natoländer und auch die Siebenergruppe führender Industrienationen (G7) Verständnis für Trumps Vorgehen geäußert. Das war auch die Haltung der Bundesregierung.

Tillerson sollte am Mittwoch mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow sprechen. Auch ein Treffen mit Putin wurde erwartet. (APA, 12.4.2017)

  • Russlands Präsident glaubt es besser zu wissen.
    foto: sergei chirikov/pool photo via ap

    Russlands Präsident glaubt es besser zu wissen.

Share if you care.