Österreich begab neue Benchmark-Anleihe mit 4,5 Milliarden Euro

12. April 2017, 08:41
2 Postings

Laufzeit zehn Jahre – Emissionsrendite 0,539 Prozent

Wien – Die Republik Österreich hat eine neue zehnjährige Benchmark-Anleihe geöffnet. Das Emissionsvolumen der mit einem Kupon von 0,50 Prozent ausgestatteten neuen Bundesanleihe 2017-2027/1 mit Laufzeit bis 20. April 2027 beträgt 4,5 Milliarden Euro. Der Wiederverkaufspreis beträgt 99,621 Prozent, die entsprechende Rendite 0,539 Prozent. Dies teilte die Bundesfinanzagentur (OeBFA) am Dienstagabend mit.

Es ist dies die erste Bundesanleihe in diesem Jahr, die in einem syndizierten Verfahren begeben wurde. Die Nachfrage lag bei 7,5 Milliarden Euro. 0,5 Milliarden Euro der Emission behält sich die Republik auf ihren eigenen Büchern. Der Verkaufspreis lag um 18 Basispunkte unter dem Mid-Swap-Niveau.

Der 0,50 Prozent-Kupon sei der bisher niedrigste Kupon für eine zehnjährige österreichische Bundesanleihe und unterstreiche den Status Österreichs als sicherer Hafen für weltweite Investoren, so die OeBFA. Es sei auch die größte Einmal-Emission seit 2007 gewesen.

Mit der aktuellen Emission hat die OeBFA 45 Prozent ihres für heuer geplanten Emissionsvolumens an Bundesanleihen abgeschlossen. Geplant sind 20 bis 22 Milliarden Euro. Das gesamte Emissionsvolumen wird heuer 30 bis 33 Milliarden Euro betragen. Erstmals sind heuer auch Bundesanleihen mit 100 Jahren Laufzeit möglich. (APA, 12.4.2017)

Share if you care.