Ed Sheeran: Rechtsstreit um Plagiatsvorwürfe beigelegt

11. April 2017, 16:35
2 Postings

Beide Seiten haben sich auf einen Vergleich geeinigt

Los Angeles/London – Der britische Pop-Sänger Ed Sheeran (26) hat einen Rechtsstreit um Plagiatsvorwürfe in den USA beigelegt. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag. Demnach forderten die Songschreiber Thomas Leonard und Martin Harrington umgerechnet rund 19 Millionen Euro, weil sich Sheeran an einem ihrer Songs bedient haben soll.

ed sheeran

Das Lied "Photograph" sei zur Hälfte "Note für Note" von einem Song mit dem Titel "Amazing" abgeschrieben, hieß es in der Klageschrift. "Photograph" erschien 2014 auf Sheerans Album "Multiply". Doch der Prozess wurde abgeblasen. Beide Seiten hatten sich offenbar auf einen Vergleich geeinigt. Ob und wie viel Geld Sheeran den beiden Klägern gezahlt hat, wurde nicht bekannt.

mattcardlevevo

Sheeran hat vor kurzem sein neues Album "Divide" veröffentlicht. Die beiden Singles "Shape of You" und "Castle on the Hill" brachen in den letzten Wochen zahlreiche Rekorde und katapultierten den Briten endgültig in die oberste Pop-Riege. (APA, 11.4.2017)

  • Darf sich über das Ende eines Rechtsstreits freuen: Ed Sheeran.
    foto: charles sykes/invision/ap

    Darf sich über das Ende eines Rechtsstreits freuen: Ed Sheeran.

Share if you care.