Vietnam gibt "King Kong"-Kulisse für Touristen frei

    19. April 2017, 12:35
    6 Postings

    Drehort von "Kong: Skull Island" seit Samstag, 15.4., zugänglich

    Hanoi – Aus der Kulisse des neuesten "King Kong"-Films in Vietnam soll eine Sehenswürdigkeit für Touristen werden. Der Drehort von "Kong: Skull Island", in den Bergen der nordvietnamesischen Provinz Ninh Binh, wurde vergangenen Samstag für Besucher freigegeben, wie die Nachrichtenagentur VNA berichtete.

    In dem Film ziehen sich die Hauptdarsteller auf der Flucht vor dem Affenriesen dorthin in ein abgelegenes Dorf zurück. Der vergangenes Jahr gedrehte Actionfilm kam im März in die Kinos. "Kong: Skull Island" war die erste große Hollywood-Produktion in dem südostasiatischen Land seit dem Ende des Vietnam-Kriegs Mitte der 1970er Jahre. Die Provinz hatte der Filmcrew die Gebühren erlassen. Im Gegenzug ließen die Hollywood-Leute für spätere Besucher die Kulissen stehen. (APA, dpa, 19.4.2017)

    • Der Drehort von "Kong: Skull  Island", in den Bergen der nordvietnamesischen Provinz Ninh Binh, wurde für Besucher freigegeben. Im Bild zu sehen ist die King Kong-Ausstellung von Madame Tussauds in New York.
      foto: ap/richard drew

      Der Drehort von "Kong: Skull Island", in den Bergen der nordvietnamesischen Provinz Ninh Binh, wurde für Besucher freigegeben. Im Bild zu sehen ist die King Kong-Ausstellung von Madame Tussauds in New York.

    Share if you care.