Frühling zieht in heimische Wirtschaft ein

11. April 2017, 10:56
5 Postings

Experten sehen Industrie mit Wachstumsschub und mehr Jobs, die Aussichten am Bau sind gut, nur im Handel bisher trüb

Wien – Das Klima in der heimischen Wirtschaft hat rechtzeitig zum Frühlingsbeginn aufgeklart. Vor allem in der Industrie hat sich das Klima deutlich verbessert. Aber auch andere Branchen wie der Bau haben gute Aussichten, lediglich im Handel seien sie bisher trüb, berichteten die Volkswirte der Bank Austria am Dienstag.

Die Industrie erwarte heuer eine Wachstumsbeschleunigung auf real zumindest drei Prozent. Die Bauwirtschaft habe stabile Aussichten, die Dienstleistungskonjunktur gewinne an Fahrt. Das freundliche Konjunkturumfeld bringe neue Jobs. Lediglich im Handel hätten die Aussichten im ersten Quartal von trüb bis sonnig gereicht.

Beschleunigung der Industriekonjunktur

Vor allem in der Industrie habe sich das Branchenklima im ersten Quartal deutlich verbessert, dort sei die Zahl der Jobs im Jänner und Februar um 1,8 Prozent und damit rascher als voriges Jahr gestiegen, so Chefvolkswirt Stefan Bruckbauer in einer Aussendung. Im März habe sich das Geschäftsvertrauen in der Industrie verbessert – mit besonders guten Ergebnissen in den Sektoren Metall, Chemie, Kunststoffwarenerzeugung, Elektro- und Fahrzeugindustrie. Der Geschäftsvertrauensindex sei so hoch wie zuletzt 2011. Von der Beschleunigung der Industriekonjunktur würden auch die wirtschaftsnahen Dienstleistungssparten profitieren.

Das Klima in der Baubranche habe sich im ersten Quartal verbessert, sowohl im Hoch- wie auch im Tiefbau. 2017 könne der Sektor angesichts steigender Aufträge mit zwei Prozent Realwachstum rechnen.

Im Handel herrsche nur im Autobereich eine ungetrübte Stimmung, im Einzelhandel bleibe sie getrübt. Zur Jahreswende seien die Umsätze hier preisbereinigt und gegenüber dem Vorquartal gesunken, und im März sei der Geschäftsvertrauensindex wieder stärker ins Minus gerutscht. Allerdings fänden sich Indikatoren, die noch im ersten Halbjahr Umsatzzuwächse erwarten ließen. Getrieben von den steigenden verfügbaren Einkommen, dem starken Bevölkerungsplus und der besseren Arbeitsmarktsituation sollte der Einzelhandel 2017 zumindest das Umsatzwachstum aus 2016 von knapp einem Prozent real erreichen, so die Bank Austria. (APA, 11.4.2017)

  • Das Klima in Österreich klart auf.
    foto: apa/helmut fohringer

    Das Klima in Österreich klart auf.

Share if you care.