Telefonieren über LTE oder WiFi Calling weiterhin nur bei A1

11. April 2017, 10:10
42 Postings

Das Datenvolumen ist für viele Kunden das Hauptkriterium für die Auswahl eines Tarifs

Das Datenvolumen und die Internetgeschwindigkeit sind mittlerweile für viele Kunden das Hauptkriterium für die Auswahl eines Mobilfunktarifs. Danach kommt erst die Sprache. In dieser Kategorie hat heimische Marktführer A1 derzeit die Nase in Österreich vorne, der als einziger Anbieter Voice over LTE (VoLTE) und Wifi-Calling seinen Kunden anbietet. Wann andere Mobilfunker ebenfalls VoLTE anbieten, ist derzeit unklar. 2017 könnte aber T-Mobile und UPC-Mobile nachziehen.

Sprachqualität verbessert

Ein Vorteil von VoLTE ist, dass beim Gesprächsaufbau das Umschalten von 4G ins 2G- oder 3G-Netz entfällt, wodurch sich die Rufaufbauzeiten verkürzen. Zudem wird hierdurch Akkukapazität gespart und und die Sprachqualität ist erheblich besser.

WiFi Calling

Ein weiterer Standard für Handy-Telefonate ist WiFi Calling. Dieses bietet durchaus einen Mehrwert für die Smartphone-Nutzer. Sofern das Smartphone per WLAN mit dem Internet verbunden ist, können die Nutzer auch im hintersten Raum eines jeden Gebäudes oder in der Tiefgarage telefonieren. Dies schafft kaum ein Mobilfunknetz.

Bisher lassen sich zwar die aktuellen iPhones für WLAN-Anrufe verwenden, Android-Geräte besitzen diese Funktion jedoch teilweise noch nicht. (red, 11.4. 2017)

  • Voice over LTE und Wifi-Calling funktioniert nur mit modernen Handys, wie dem iPhone.
    foto: apa

    Voice over LTE und Wifi-Calling funktioniert nur mit modernen Handys, wie dem iPhone.

    Share if you care.