Smartphone: Nächstes Pixel könnte gebogenes Display erhalten

    10. April 2017, 09:57
    15 Postings

    Bericht: Google will 827 Millionen Euro für flexible OLED-Screen-Herstellung bei LG investieren

    Bis zur Vorstellung eines Nachfolgers für Googles eigenes Pixel-Smartphone ist es noch einige Zeit hin. Hält sich Google an die bisher üblichen Zeitpläne, dürfte das Pixel 2 wohl erst in rund einem halben Jahr erstmals zu sehen sein. Und doch sickern bereits nach und nach die ersten Gerüchte zu dem zweiten Smartphone aus Googles eigener Entwicklung durch.

    Investition

    Laut einem aktuellen Bericht der Electronic Times will Google rund 827 Millionen Euro bei LG investieren. Ziel sei es das südkoreanische Unternehmen bei der Herstellung von flexiblen OLED-Screens zu unterstützen, und so für das kommende Pixel-Smartphone eine zuverlässige Versorgung an entsprechenden Bildschirmen zu haben. Dies nährt auch Spekulationen, dass Google für sein nächstes Smartphone auf einen gebogenen Screen setzen könnte, ähnlich wie es Samsung bereits tut – und wie es auch für das iPhone 8 erwartet wird.

    Spurensuche

    Bei LG wollte man den Bericht nicht kommentieren, laut dem Bericht sei aber bisher ohnehin noch keine endgültige Entscheidung über die Partnerschaft getroffen worden. Es könnte aber noch eine zweite Motivation für Googles Investment geben: Das Unternehmen hat nämlich seit dem Marktstart des Pixel massive Lieferprobleme, das Gerät war seit Anfang an praktisch durchgehend ausverkauft. Laut dem Bericht könnte dies nicht zuletzt darauf zurückzuführen sein, dass man sich nicht genügend Bildschirme sichern konnte. Der OLED-Screen wird bei Pixel und Pixel XL von Samsung zugeliefert, und dies dürfte wohl den eigenen Geräten den Vorzug geben.

    Kooperation

    Der Deal könnte zudem der Anfang einer tieferen Partnerschaft zwischen Google und LG sein. Denn während das kommende Pixel noch einmal von HTC produziert werden soll, war zuletzt zu hören, dass LG derzeit die besten Karten für die Herstellung des 2018er-Modells hat. (Andreas Proschofsky, 10.4.2017)

    • Das aktuelle Pixel-Smartphone soll im Herbst einen Nachfolger bekommen.
      foto: andreas proschofsky / standard

      Das aktuelle Pixel-Smartphone soll im Herbst einen Nachfolger bekommen.

    Share if you care.