A1 bringt smarte Kinderuhr mit Standortanzeige für Eltern

10. April 2017, 09:40
142 Postings

Die "A1 Kids Watch" soll "intelligente Sicherheits-Features" bieten, Kritiker sehen Überwachung der Kinder

Mobilfunker A1 hat eine neue Smartwatch für Kinder präsentiert. Die A1 Kids Watch ist kostenfrei erhältlich, das monatliche Grundentgelt beträgt rund zehn Euro. Mit der Uhr können die Bewegungen von Kindern verfolgt werden. Sie verfügt über ein "Tracking für die Eltern", außerdem kann eine sichere Zone eingerichtet werden: Verlässt das Kind diese, werden die Eltern alarmiert. Außerdem können Eltern auf einer Smartphone-App einstellen, mit welchen Telefonnummern das Kind via Smartwatch kommunizieren kann.

"Bedenklich"

"Die eigenen Kinder erreichen zu können, ist für 90 Prozent der Eltern ein beruhigendes Gefühl", sagt A1-Managerin Natascha Kantauer-Gansch in einer Aussendung. Die Kids Watch sei eine gute Alternative für jene Kinder, die zu jung für ein Smartphone sind. Auf Twitter löste die Produktvorstellung einige Kritik aus. Der Twitter-Account der Privacy Week, die vom Chaos Computer Club Wien organisiert wird, sprach davon, dass es "mehr als bedenklich" sei, wenn Kindern "keine Privatsphäre mehr zugestanden wird."

"Drohnen-Eltern"

Derartige Angebote liegen allerdings im Trend. Immer mehr Eltern greifen auf neue Technologien zurück, um ihre Kinder im Blick zu behalten. Das Angebot "Wo ist Lilly?" spezialisierte sich anfangs etwa auf Hunde und Katzen, bevor es auch GPS-Kinderuhren anbot. Der Spiegel bezeichnete derartige Erziehungsmethoden als "Drohnen-Eltern".

Bei der A1 Kids Watch handelt es sich offenbar um eine adaptierte "MyKi Touch Kids Watch" des bulgarischen Herstellers MyKi. Vor einigen Wochen hatte A1 in seiner Community Tester für die Kids Watch gesucht. (fsc, 10.4.2017)

  • Die A1 Kids Watch schlägt Alarm, wenn Kinder eine "sichere Zone" verlassen
    foto: a1

    Die A1 Kids Watch schlägt Alarm, wenn Kinder eine "sichere Zone" verlassen

    Share if you care.