Hosiner trifft für Berlin, Stuttgart wieder Erster

9. April 2017, 17:45
1 Posting

Union Berlin aber nur Remis gegen Düsseldorf und damit außerhalb der Aufstiegsränge

Düsseldorf – Der VfB Stuttgart von Florian Klein hat seine Negativserie in der 2. deutschen Fußball-Bundesliga beendet und mit einem 2:0-Sieg über Schlusslicht Karlsruher SC zumindest für einen Tag wieder die Tabellenführung erobert. Aufstiegsaspirant Union Berlin blieb beim 2:2 in Düsseldorf trotz des vierten Saisontors von Philipp Hosiner auch im dritten Spiel in Folge ohne Sieg.

Berlin bleibt damit außerhalb der Aufstiegsränge. Hosiner hatte die Gäste in Düsseldorf (Christian Gartner bis zur 58.) in der 15 Minute mit 1:0 in Führung geschossen, Prince Redondo nach der Pause sogar auf 2:0 erhöht (54.). Ein Eigentor von Damir Kreilach (80.) und ein Last-Minute-Treffer von Özkan Yildirim (91.) kosteten Hosiner, Christopher Trimmel und Co. schließlich noch zwei Punkte.

Stuttgart gewann mit dem in der 81. Minute eingewechselten Klein durch zwei Tore von Takuma Asano mit 2:0 gegen den kaum noch zu rettenden KSC, bei dem Erwin Hoffer einmal mehr nicht im Kader stand. Wegen abgefeuerter Leuchtraketen aus dem KSC-Block musste die Partie zweimal unterbrochen werden. (APA, 9.4.2017)

Share if you care.