Rückgang bei Investitionen in erneuerbare Energien

8. April 2017, 14:49
3 Postings

Frankfurt/Main – Die weltweiten Investitionen in den Ausbau erneuerbarer Energien sind 2016 im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Viertel zurückgegangen. Die Menge erzeugten Stroms stieg trotzdem um acht Prozent. Somit machte der Anteil der erneuerbaren Energien 2016 am weltweiten Energiemix nunmehr 11,3 Prozent aus.

Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht "Global Trends in Renewable Energy Investment 2017", der unter anderem vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen und dem Frankfurt School UNEP Collaborating Centre for Climate & Sustainable Energy Finance erstellt wurde. Für China und Japan wurden Rückgänge beim Zubau von erneuerbaren Energien verzeichnet. (red, 8.4.2017)

Share if you care.