Studie: Surface kommt erstmals besser als iPad an

7. April 2017, 12:09
58 Postings

Analysten von J.D. Power untersuchten, wie zufrieden Kunden mit ihrem Gerät sind

Microsofts Surface landet in der jährlichen Tablet-Umfrage von J.D. Power erstmals vor dem iPad. Die Microsoft-Tablets konnten 855 von 1.000 möglichen Punkten erreichen, Apples iPads liegen mit 849 Punkten knapp dahinter. Auch Samsung ist dem Spitzenreiter mit 847 Punkten auf den Fersen. Die Analysten von J.D. Power befragten insgesamt mehr als 2.200 Nutzer, die im vergangenen Jahr ein Tablet erworben hatten.

Rundum zufrieden

Microsoft-Nutzer zeigten sich rundum zufrieden. Sie lobten etwa die Auswahl vorinstallierter Apps, die Konnektivität des Geräts und die Anzahl verfügbaren Zubehörs. Auch bei den Punkten Größe, Qualität des Materials und Attraktivität des Designs lag Microsoft vor Apple, das in den vergangenen Jahren wiederholt den Spitzenplatz geholt hatte. Aber auch Amazons Fire Tablet und Samsung waren schon an der Spitze zu finden.

Preis wichtiger Faktor

Kunden gaben an, dass sie sich bei der Wahl eines neuen Tablets primär am Preis und bisherigen Erfahrungen mit der Marke orientierten. Darauf folgt die Reputation des Herstellers. (red, 7.4.2017)

  • Das Surface wird für Microsoft zum Erfolg
    foto: reuters/mcdermid

    Das Surface wird für Microsoft zum Erfolg

    Share if you care.