Van der Bellen stattete Salzburg ersten offiziellen Besuch ab

7. April 2017, 11:48
22 Postings

Gespräche mit Landeshauptmann und Regierungsmitgliedern – Sub-auspiciis-Promotion und Sportlerehrung

Salzburg/Wien – Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat dem Bundesland Salzburg am Donnerstag und Freitag seinen ersten offiziellen Besuch abgestattet. Bei einem Gespräch am Freitagvormittag erörterte er mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) unter anderem Fragen der Außen-, Sicherheits- und Integrationspolitik, wie die beiden bei einem anschließenden Pressegespräch mitteilten.

Über konkrete Inhalte des Gesprächs äußerten sich die beiden allerdings nicht: "Nicht alles Konkrete ist dazu bestimmt, gleich im Augenblick bekannt gemacht zu werden", sagte der Bundespräsident. Eine Vereinbarung gaben die beiden aber doch bekannt: Van der Bellen wird die lange Tradition der Bundespräsidenten fortsetzen und heuer im Juli die Salzburger Festspiele eröffnen.

Weitere Programmpunkte des Salzburgbesuchs waren eine Sub-auspiciis-Promotion und eine Sportler-Ehrung am Donnerstag sowie ein Gespräch mit Mitgliedern der Landesregierung und des Landtagspräsidiums und ein abschließender Rundgang durch die Altstadt am Freitag.

Angereist war van der Bellen am Donnerstag mit der Bahn, ob er diese auch zur Rückfahrt nach Wien nutzen konnte, stand am Vormittag noch nicht fest, da der Hauptbahnhof Linz nach einem Kabelbrand lahmgelegt war. In die Bundeshauptstadt musste der Präsident auf jeden Fall, stand doch die Angelobung des neuen oberösterreichischen Landeshauptmannes Thomas Stelzer (ÖVP) auf dem Programm. (APA, 7.4.2017)

  • Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
    foto: apa/bundesheer/peter lechner

    Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Share if you care.