1,9 Millionen Haushalte verfügen noch über einen Festnetzanschluss

7. April 2017, 10:19
18 Postings

Immerhin werden 3,20 Euro durchschnittlich je Privatkunde und Monat umgesetzt

Immer weniger Menschen führen Gespräche mit ihren Festnetztelefonen. Laut den aktuellsten Zahlen der Telekommunikationsbehörde RTR wurden im 3. Quartal des vergangenen Jahres erstmals weniger als 700 Millionen Minuten im heimischen Festnetz telefoniert. Ende 2013 waren es noch 935 Millionen Minuten. In Mobilfunknetzen wurden im Vergleichszeitraum über 5 Milliarden Minuten telefoniert.

3,20 Euro Umsatz je Kunde

Insgesamt gibt es in Österreich noch rund 2,5 Millionen Festnetzanschlüsse, davon 1,9 Millionen in privaten Haushalten. Allerdings nutzen viele Kunden ihren Anschluss nicht, da viele Anbieter nur mehr TV, Internet und Festnetz gemeinsam verkaufen – egal, ob man das Festnetz auch wirklich benötigt. Gleichzeitig werden in Österreich 13,6 Millionen SIM-Karten für Mobilfunk genutzt. Immerhin werden 3,20 Euro durchschnittlich je Privatkunde und Monat mit Festnetztelefonie umgesetzt. Dabei gibt es allerdings zu beachten, dass die Tarife und Gebühren im Festnetzbereich – im Vergleich zum Mobilfunk – extrem geschmalzen sind. (sum, 7.4. 2017)

Link

RTR

  • Ein Festznetztelefon.

    Ein Festznetztelefon.

    Share if you care.