Türkei plant offenbar neuen Militäreinsatz gegen PKK im Nordirak

6. April 2017, 12:40
13 Postings

"Yeni Shafak" berichtet von Großoffensive in den Sinjar-Bergen nach Verfassungsreferendum

Ankara – Die Türkei plant laut einem Zeitungsbericht in den kommenden Wochen eine neue militärische Großoffensive gegen die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in den Sinjar-Bergen im Nordirak. An dem Einsatz "Schutzschild Tigris" würden tausende Panzer, Geschütze und andere Fahrzeuge beteiligt sein, schrieb die regierungsnahe Zeitung "Yeni Shafak" am Donnerstag.

Demnach soll sie in den Wochen nach dem türkischen Verfassungsreferendum am 16. April beginnen. Die Offensive würde auf den Militäreinsatz "Schutzschild Euphrat" in Nordsyrien folgen, der vergangene Woche offiziell beendet worden war. Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte jedoch kurz darauf, dass dies nur eine erste Phase gewesen sei und weitere Einsätze folgen würden. Dabei nannte er als Ziel auch das Sinjar-Gebirge im Nordirak, wo sich die PKK-Guerilla in den vergangenen Jahren festgesetzt hat.

Laut "Yeni Shafak" hat die PKK in der Bergregion neun Lager errichtet, seitdem sie 2014 den "Islamischen Staat" (IS) aus dem Gebiet vertrieb, in dem die Jihadistenmiliz zuvor zahlreiche Angehörige der religiösen Minderheit der Jesiden ermordet hatte. Nach Angaben der Zeitung soll der Militäreinsatz die Verbindung der PKK-Kämpfer in den Sinjar-Bergen zu ihrem Hauptquartier in den irakischen Kandil-Bergen kappen.

Militärlager Bashika als wichtige Basis

Zudem wolle die Armee damit die Nachschubrouten zu den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien unterbrechen, die als syrischer Ableger der PKK gelten, wie "Yeni Shafak" schrieb. Eine wichtige Basis für den Einsatz wäre demnach das türkische Militärlager Bashika bei Mossul. Der Einsatz dürfte zu Spannungen mit der Regierung in Bagdad führen, die den Abzug der Türken aus Bashika fordert.

Seit dem Zusammenbruch des Friedensprozesses mit der PKK im Sommer 2015 hat die türkische Luftwaffe wiederholt Angriffe auf PKK-Stützpunkte im Nordirak geflogen. Es wäre aber das erste Mal, dass die Türkei dort eine großangelegte Bodenoffensive ausführt. Die PKK ist auch in der EU und den USA als Terrororganisation gelistet, doch ist die YPG-Miliz ein wichtiger Verbündeter der USA gegen die IS-Miliz. (APA, 6.4.2017)

    Share if you care.