Gefechte in irakischer Ölindustriestadt Baiji

    6. April 2017, 12:03
    posten

    Zwei mutmaßliche IS-Angriffe im Norden und Westen der Stadt

    Bagdad – Ein mutmaßlicher Angriff der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat die strategisch wichtige nordirakische Stadt Baiji erschüttert. Zwei Attacken im Norden und Westen der Stadt, in der eine der größten Ölraffinerien des Landes steht, hätten zu Gefechten geführt und auch Opfer gefordert, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen. Das Militär habe Verstärkung sowie Luftunterstützung geschickt.

    Der IS steht im Irak, vor allem in seiner Hochburg Mossul, stark unter Druck. Angriffe außerhalb Mossuls können als Versuch der Jihadisten gesehen werden, den militärischen Druck in der Großstadt zu mindern, indem die irakische Armee Truppen abziehen muss. Erst am Mittwoch waren 35 Menschen bei einem Angriff des IS in der nordirakischen Stadt Tikrit getötet worden. (APA, 6.4.2017)

    Share if you care.