ÖWA Plus: 32,6 Prozent Reichweite für derStandard.at

6. April 2017, 11:00
3 Postings

Einzelangebote in der ÖWA Plus 4/2016: orf.at bei 51,8 Prozent, willhaben.at bei 49,5 Prozent, krone.at bei 33,8 Prozent – Bereits mehr als jeder Zweite schaut Filme oder Videos im Netz

Wien – Die Österreichische Webanalyse veröffentlichte am Donnerstag die Reichweiten für das vierte Quartal 2016 und weist für derStandard.at eine monatliche Reichweite von 32,6 Prozent aus.

Gesamtwertung

Mit einer Reichweite von 54,5 Prozent pro Monat liegt das ORF.at Network bei den Online Angeboten an erster Stelle im Ranking, gefolgt vom styria digital one Dachangebot (52,5 Prozent) und dem willhaben.at-Dachangebot mit 49,7 Prozent.

Reichweitenstärkste Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten (Monatswerte) liegen nur orf.at (51,8 Prozent), willhaben.at (49,5 Prozent) und krone.at (33,8 Prozent) vor derStandard.at (32,4 Prozent).

Dem Einzelangebot gmx.at bescheinigt die ÖWA Plus eine Reichweite von 26,4 Prozent, ichkoche.at kommt auf 23,8 Prozent. heute.at liegt mit 23,1 Prozent vor oe24.at mit 22,4 Prozent.

Vermarkter

Bei den Vermarktern liegt styria digital one mit 70,1 Prozent vor Goldbach Audience mit 61,5 Prozent und austria.com/plus mit 41,7 Prozent.

Bewegbildinhalte immer beliebter

Das Internet wird laut ÖWA Plus immer öfter genutzt, um Bewegtbild-Inhalte zu konsumieren: Bereits mehr als jeder Zweite (53,1 Prozent) schaut zumindest gelegentlich Filme oder Videos direkt im Netz. Bei den mobilen Nutzern liegt der Anteil mit 58,5 Prozent noch höher. Bei den 14- bis 29-Jährigen liegt der Anteil der Video-Konsumenten bei 87,2 Prozent.

Die weiteren Nutzungsschwerpunkte liegen in der Verwendung von Suchmaschinen mit 93,3 Prozent, dem Versenden und Empfangen privater E-Mails (90,6 Prozent) und dem Interesse am Wetter (81,3 Prozent). Dahinter folgen Nachrichten und Politik (77,3 Prozent), die zielgerichtete Suche nach Angeboten (75,2 Prozent) sowie die Routenplanung mit 74,4 Prozent.

73 Prozent aller Internetnutzer nutzen das Internet auch mobil, 27 Prozent nutzen das Internet nur mit stationären Endgeräten. (red, 6.4.2017)

Über die Studie

Die ÖWA Plus Erhebung 2016-IV weist Reichweiten- und Strukturdaten für 61 Teilnehmer mit 135 Online Angeboten, sechs Vermarktungsgemeinschaften und 941 buchbare Belegungseinheiten aus. Das ÖWA Plus-Universum repräsentiert im Erhebungszeitraum (4. Quartal 2016) mit 5,8 Millionen Menschen 91,9 Prozent aller Internetnutzer.

Link

Webanalyse

Share if you care.