China und Finnland wollen gemeinsam Pandas schützen

5. April 2017, 17:33
11 Postings

Pandapärchen ab Dezember in finnischem Zoo

Helsinki/Peking – China und Finnland wollen zum Schutz von Großen Pandas zusammenarbeiten. Darauf haben sich die beiden Länder bei einem Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Mittwoch in Helsinki geeinigt. Dafür will Finnland von Ende des Jahres an ein Panda-Pärchen im Ähtäri Zoo im Inneren des Landes aufnehmen.

Xi Jinping hatte in Begleitung seiner Frau seinen Besuch beim finnischen Präsidenten Sauli Niinisto begonnen. Auf dem Programm stand auch ein Treffen mit dem finnischen Regierungschef Juha Sipilä, mit dem Xi Jinping die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder sowie außenpolitische Themen diskutieren wollte. Von Finnland aus will Xi Jinping weiter zu einem Gipfel mit Donald Trump in die USA reisen. (APA, 5.4.2017)

  • Dieser kleine Große Panda lebt in Wien-Schönbrunn.
    foto: reuters/leonhard foeger

    Dieser kleine Große Panda lebt in Wien-Schönbrunn.

    Share if you care.