Schuldspruch gegen Grazer Amokfahrer ist rechtskräftig

5. April 2017, 17:06
24 Postings

Alen R. hatte Nichtigkeitsbeschwerde eingereicht, die nun vom OGH zurückgewiesen wurde

Graz/Wien – Wie der STANDARD von einer Anwältin der Privatbeteiligten im Prozess gegen den Grazer Amokfahrer Alen R. erfuhr, ist das im Herbst gesprochene Urteil gegen den Mann nun rechtskräftig. Der Oberste Gerichtshof hat eine Nichtigkeitsbeschwerde des Mannes, der in einer Anstalt für abnorme Rechtsbrecher sitzt, zurückgewiesen.

OLG Wien verhandelt Höhe der Strafe

Die Berufung über die Höhe der Strafe wird allerdings noch vor dem Oberlandesgericht Wien verhandelt werden. Alen R. war Ende September 2016 von einem Geschworenengericht für zurechnungsfähig befunden und zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. (cms, 5.4.2017)

Share if you care.