Österreichischer Buchhandlungspreis erstmals vergeben

5. April 2017, 17:03
posten

Fünf Preisträger dürfen sich über insgesamt 50.000 Euro freuen

Wien – Der vom Bundeskanzleramt und dem Hauptverband des österreichischen Buchhandels ausgelobte Buchhandlungspreis, der innovative Konzepte im stationären Buchhandel fördern soll, wurde am Mittwoch erstmals an fünf Buchhandlungen vergeben.

Es sind dies: Buchhandlung Alex, Linz; Hartliebs Bücher, Wien; Buchhandlung Leporello, Wien; Buchhandlung Plautz, Gleisdorf und Liber Wiederin, Innsbruck. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 50.000 Euro, also 10.000 Euro für jeden Preisträger. In diesem Jahr gab es 81 Bewerbungen, die von einer Jury bewertet wurden. (red, 5.4.2017)

    Share if you care.