Peter Simonischek erhält Platin-Romy für sein Lebenswerk

    5. April 2017, 10:48
    posten

    "Kurier" und ORF ehren den Burgtheater-Schauspieler und Darsteller des "Toni Erdmann" bei der Gala am 22. April

    Wien – Der Film- und Theaterschauspieler Peter Simonischek erhält beim Film- und Fernsehpreis Romy die Platin-Romy für sein Lebenswerk. Der 70-Jährige mit dem "pfiffig-verschmitzten Humor" sei "unter den Charakterköpfen der österreichischen Schauspieler-Elite (...) einer der markantesten", hieß es in einer Aussendung der Tageszeitung "Kurier", der die Publikumspreise am 22. April zum 28. Mal vergibt.

    Der in Graz geborene Simonischek hat sich auf der Theaterbühne – etwa mit einer Rekordanzahl an "Jedermann"-Auftritten – ebenso wie in Film und Fernsehen in die Herzen seines Publikums gespielt. Mit seiner Darstellung eines von seiner Tochter entfremdeten Alt-68er-Vaters in Maren Ades Oscar-nominierter Komödie "Toni Erdmann" feierte er zuletzt seinen bisher größten Kinoerfolg und wurde u.a. mit dem Europäischen Filmpreis als bester Schauspieler ausgezeichnet.

    "Toni Erdmann" geht als bester Film ins Rennen

    "Toni Erdmann" geht bei der vom ORF übertragenen Romy-Gala in der Wiener Hofburg auch als bester Film ins Rennen; das Voting zum Publikumspreis läuft noch bis Freitag. Die Platin-Romy für "Ausnahmekarrieren der größten Publikumslieblinge des deutschsprachigen Raums" erhielten vor Simonischek u.a. Christiane Hörbiger, Senta Berger, Udo Jürgens oder zuletzt Thomas Gottschalk. (APA, 5.4.2017)

    • Artikelbild
      foto: apa/herbert pfarrhofer
    Share if you care.