Kameradrohnen und Selfie-Flugobjekte boomen

4. April 2017, 15:24
posten

Spielwarenverband BVS sieht auch Modelleisenbahnen im Aufwind

Fotografieren aus der Luft liegt im Trend: Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund 300.000 Kameradrohnen gekauft. Im laufenden Jahr dürften demnach rund 500.000 Flugobjekte mit integrierter Kamera über die Ladentische gehen, teilte der Spielwarenverband BVS am Dienstag mit.

"Neuer Volkssport"

Aus der Luft zu filmen sei ein "neuer Volkssport und begeistert Jung und Alt", erklärte der Verband. Überaus beliebt seien außerdem kleine "Selfie-Drohnen", die dem Besitzer folgen.

Auch der Trend zu fernsteuerbarem Spielzeug hält demnach an: Im vergangenen Jahr gaben die Verbraucher mit 87 Mio. Euro etwa genauso viel Geld dafür aus wie im Jahr zuvor.

Die klassische Modelleisenbahn ist indes wieder auf dem Vormarsch, der etwas rückläufige Trend der vergangenen Jahre wurde 2016 gestoppt. Dem BVS zufolge wurden im vergangenen Jahr drei Prozent mehr Modelleisenbahnen und Zubehör verkauft als 2015. (APA, 4.4.2017)

  • 2016 dürften in Deutschland 500.000 Drohnen verkauft werden.
    foto: dpa-zentralbild/patrick pleul

    2016 dürften in Deutschland 500.000 Drohnen verkauft werden.

    Share if you care.