PAX: Google ruft den großen Patentfrieden unter Android aus

4. April 2017, 14:43
9 Postings

Neues Abkommen bringt Patente großer Hersteller in einem Pool zusammen – Samsung, LG und Foxconn beteiligt

Der Höhepunkt der Patentstreitigkeiten im Smartphone-Markt ist zwar mittlerweile bereits ein paar Jahre her. Und doch schwebt die Klagsdrohung noch immer beunruhigend über den Köpfen vieler Hardwarehersteller. Mit einem neuen Abkommen will Google nun zumindest innerhalb der Android-Welt einen endgültigen Schlussstrich ziehen.

Friedenserklärung

Unter dem Namen PAX verkündet Google einen neuen Zusammenschluss großer Android-Firmen. Alle an der "Android Networked Cross-License" teilnehmenden Firmen gewähren sich gegenseitig eine kostenlose Lizenz für die eigenen, Android betreffenden, Patente. Insgesamt besitzen die bisher teilnehmenden Herstellern gemeinsam mehr als 230.000 Patente.

Illustre Liste

Zu den Unterzeichnern des Abkommens gehören neben Google unter anderem die Smartphone-Hersteller Samsung, LG und HTC. Aber auch der Fertiger Foxconn sowie HMD Global (Nokia), Coolpad, BQ und Allview sind mit dabei. Mit der offiziellen Ankündigung fordert Google zudem weitere Hersteller dazu auf, sich PAX anzuschließen, die Teilnahme sei kostenlos.

Motivation

Google sieht darin einen weiteren Schritt zur Öffnung von Android. Nur ein dauerhafter Patentfrieden könne verhindern, dass gerichtliche Auseinandersetzungen die Innovation behindern. Statt vor Gericht zu ziehen, sollten die Unternehmen ihr Geld lieber in die Weiterentwicklung stecken, so die Vision des Android-Anbieters. (apo, 4.4.2017)

  • Google will Patentfrieden in der Android-Welt.
    foto: apa/afp/loic venance

    Google will Patentfrieden in der Android-Welt.

    Share if you care.