Platter drängt auf Bischofsernennung

4. April 2017, 14:35
49 Postings

Verärgerung über lange Sedisvakanz im Land und auch bei ihm persönlich sei groß, sagt der Tiroler Landeshauptmann

Innsbruck – Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) drängt auf eine rasche Bischofsernennung. Die Sedisvakanz habe lange genug gedauert. "Die Verärgerung im Land und auch bei mir persönlich ist groß", sagte Platter am Dienstag im ORF Radio Tirol. Er sei sehr unzufrieden mit der derzeitigen Lage, und auch viele Tiroler würden das gleich sehen.

"Es kann nicht sein, dass man über Monate hindurch interveniert und den Nuntius (Peter Stephan Zurbriggen, Anm.) darum bittet, dass eine Entscheidung gefällt wird, und es wird nicht gehört", meinte der Landeshauptmann. Die Bevölkerung werde sich fragen, warum es überhaupt einen Bischof braucht, wenn es nun bereits über ein Jahr lang keinen gegeben habe. "Diese Diskussion möchte ich in Tirol nicht haben", betonte Platter.

Bischof Manfred Scheuer war Anfang 2016 nach Linz gewechselt. Seither leitet der vorherige Generalvikar Jakob Bürgler die Diözese als Diözesanadministrator. Bürgler gilt unter anderen selbst als möglicher Nachfolger Scheuers. (APA, 4.4.2017)

Share if you care.